GRAESKE blickt stolz auf eine spannende Unternehmensgeschichte zurück.

  • 1997

    Unternehmensgründung durch Dipl. Ing. Stephan Graeske. Zielstrebig etablierte sich das junge Unternehmen im Veranstaltungsmarkt und konzentrierte sich anfangs auf hochwertige Audioproduktionen.

  • 2001

    Mit wachsenden Aufträgen namhafter Kunden wächst auch der Materialpark. Das Produktportfolie wird erweitert. Mit der Ergänzung um Video-, Licht- und Bühnentechnik wird nun ein vollumfänglicher Service für Veranstalter angeboten.

  • 2005

    Für die Festinstallation von Veranstaltungstechnik wird eine eigene Abteilung geschaffen, die Fachplanung erfolgt nun durch das hauseigene Ingenieurbüro für technische Akustik.

  • 2008

    Die Branche entwickelt sich weiter und wird erwachsen. Gesetzgeber führen mehr und mehr Anforderungen an Veranstaltungstechnik-Unternehmen ein. GRAESKE qualifiziert sich zum Meisterbetrieb und damit erfüllte das Unternehmen die gesetzlichen Qualifikationsvoraussetzungen.

  • 2009

    Der Umzug in ein größeres Lager ermöglicht die dringend benötigte Investition in weiteres Equipment. LKWs können nun bequem be- und entladen werden.

  • 2010

    Das interne Ingenieurbüro übernimmt Entwicklungsaufgaben im Bereich der technischen Akustik für den neuen Airbus A350. Die Arbeiten laufen über 18 Monate. GRAESKE liefert für die Testumgebung ein umfangreiches Beschallungssystem.

  • 2012

    Das Unternehmen investiert 6stellig in moderne Line-Array Beschallungssysteme und wird Rentel Network Partner von L-Acoustics.

  • 2013

    Die Verwaltung zieht in neue Räumlichkeiten, es entstehen weitere Arbeitsplätze für Mitarbeiter im Innendienst.

  • 2014

    Die Corporate Identity des Unternehmens wird überarbeitet. Unter dem Namen "GRAESKE - for perfect audio visual solutions" präsentiert sich das Unternehmen mit neuem Logo, neuer Werbepräsenz und einem größeren Team dem gewachsenen Kundenstamm. Durch eine umfangreiche Aufstockung des Mietparks kann GRAESKE nun ein noch größeres Auftragsvolumen abwickeln und nahezu alle Veranstaltungsarten betreuen. Die Investition in weitere Fahrzeuge sichert die kurzfristige Reaktionsfähigkeit - auch bei vielen gleichzeitig stattfindenden Veranstaltungen. Die Anzahl der Arbeitnehmer mit Arbeitsvertrag incl. Teilzeitkräften beträgt 12 Personen.

  • 2015

    Als Unternehmen übernimmt GRAESKE Verantwortung in der Gesellschaft und bildet ab 2015 zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik aus. GRAESKE ist überzeugt, dass Kompetenz und Bildung auch in der Zukunft ein entscheidender Wettbewerbsvorteil sein wird.

  • 2015

    GRAESKE vergrößert sich und bezieht neue Lager- und Büroräume im Gewerbegebiet Zinkhütte in Bergisch Gladbach

  • 2016

    GRAESKE eröffnet die neue Verkaufsabteilung. Ab sofort können Kunden bei GRAESKE Produkte von Sennheiser, Apart Audio und Labgruppen erwerben.

Scroll to Top